13% af Bitcoins hvidvaskningstransaktioner skete gennem privatlivsporteføljer

Privatlivsporteføljer blev brugt til at hvidvaskede de midler, der blev stjålet fra hackerne på Twitter og Kucoin, da deres rolle fortsætter med at vokse blandt dårlige skuespillere.

En nylig rapport fra et blockchain-analysefirma viste, at kriminelle er begyndt at bruge privatlivsporteføljer til at skjule deres ulovlige bitcoin-transaktioner. Brugen af ​​sådanne tegnebøger er steget kraftigt siden 2019, og nu går over 13% af al indtjening fra kriminalitet igennem dem.

Den voksende rolle i privatlivsporteføljer til ulovlige aktiviteter
Det britisk-baserede analysefirma Elliptic fremhævede i sin seneste rapport stigningen i antallet af hvidvaskningssager ved hjælp af bitcoin. Det påpegede imidlertid en væsentlig ændring i den primære driftsmetode.

Papiret skitserede, at det mest foretrukne værktøj til hvidvaskning af penge plejede at være de berygtede bitcoin-mixere. Enkelt sagt fungerer sådanne mixere som mønter randomiserende og sørger for, at de sendte og modtagne bitcoins er forskellige. I sidste ende gør de det sværere at spore transaktionen tilbage til den oprindelige tegnebog.

Men da de også har problemer, herunder muligheden for, at retshåndhævende organer portrætterer som mixeroperatører eller regulatorer med succes at slå ned på brugen, er dårlige aktører begyndt at vende sig til en anden mulighed – privatlivsporteføljer.

Betydning, bitcoin-tegnebøger (enten varme eller kolde), der hører til bestemte individer, snarere end en udveksling. Når det kombineres med Tor-anonymitetsnetværket, kunne sådanne tegnebøger transmittere CoinJoin-transaktioner.

CoinJoin er på den anden side processen med at skabe multi-parts Bitcoin Era-transaktioner, hvor den oprindelige kilde også er blandet og vanskelig at spore. Slutresultatet af disse tjenester er blevet stort set populært blandt hvidvaskere siden sidste år. Som grafen nedenfor illustrerer, udgør private tegnebogstransaktioner knyttet til dårlige aktører 13% og har overgået mixere.

Ulovlige BTC-transaktioner med personlige tegnebøger og mixere. Kilde: Elliptic

Inddragelse i de to mest berømte 2020-hacks
2020 har set flere væsentlige sikkerhedsbrud på en eller anden måde relateret til kryptovalutaindustrien. Elliptics rapport angav, at privatlivsporteføljer var blevet ansat med to af de mest berømte til at hvidvaskse de taget midler.

Det er nemlig Twitter-hacket, der så snesevis af højt profilerede konti kompromitteret for at fremme en falsk bitcoin-giveaway og angrebet på KuCoin, der stjal 280 millioner dollars i forskellige digitale valutaer.

Rapporten specificerede imidlertid ikke, hvilken del af de stjålne midler, der er blevet hvidvasket med succes gennem privatlivspungerne. En måned efter hacket på kryptovalutaudvekslingen sagde KuCoins administrerende direktør, at de havde genvundet 235 millioner dollars – eller 84% af alle midlerne

Lang erwartete Einführung der Facebook-Libra

Lang erwartete Einführung der Facebook-Libra nach umfangreichen Überarbeitungen

Die Libra-Krypto-Währung von Facebook nähert sich endlich ihrem Starttermin, der schon im Januar 2021 liegen könnte.

Laut FT planen Facebook und der Rest der in Genf ansässigen Waage-Vereinigung, in den kommenden Monaten eine auf Dollar basierende stabile Münze auf den Markt zu bringen.

Die Einführung der bei Bitcoin Bank einzigen Stablecoin ist eine verkleinerte Version des ursprünglichen Plans der Vereinigung, mehrere Stablecoins auf den Markt zu bringen, die durch verschiedene traditionelle Währungen gestützt sind.
WERBUNG

Die Entscheidung der Libra Association, die Einführung einer ehrgeizigeren Kryptowährung zu verschieben, ist zum Teil auf regulatorische und politische Kritik zurückzuführen.

Zukunft des Zahlungsverkehrs in Europa

Fabio Panetta, Vorstandsmitglied der Europäischen Zentralbank (EZB), kritisierte am Freitag auf der Konferenz der Deutschen Bundesbank zur Zukunft des Zahlungsverkehrs in Europa die rasante Ausgabe von Stablecoins verschiedener großer Technologieunternehmen und bekräftigte damit seine Meinung, dass solche digitalen Zahlungsoptionen große Risiken für die Verbraucher bergen.

„Wie ich bereits früher argumentiert habe, werfen Stablecoins Bedenken hinsichtlich des Verbraucherschutzes und der finanziellen Stabilität auf. Tatsächlich kann der Emittent einer Stablecoin die Gewissheit über den Wert des Zahlungsinstruments, das er den Verbrauchern anbietet, nicht garantieren. Eine solche Garantie kann nur von der Zentralbank gegeben werden.“

Panetta setzt sich weiterhin für eine flüssige und anpassungsfähige Reaktion der Zentralbanken auf die, wie er es nennt, „digitale Transformation“ des Zahlungsverkehrs ein. Das Vorstandsmitglied der EZB betont, dass es die Zentralbanken sind, die die wichtigste Rolle bei der Bestimmung des Verlaufs der Währungsrevolution spielen sollten, und nicht die Technikgiganten.

„Die digitale Transformation löst eine Revolution im Finanzsektor aus, die Innovation, aber auch Risiken mit sich bringen wird. Vor allem große Techs und Stablecoins könnten das europäische Finanzsystem stören. Und während sie bequeme und effiziente Zahlungslösungen anbieten könnten, riskieren sie auch eine Gefährdung des Wettbewerbs, der Privatsphäre, der finanziellen Stabilität und sogar der Währungssouveränität…

In dem Maße, wie privates Geld digital wird, muss auch souveränes Geld neu erfunden werden. Dazu muss Zentralbankgeld unter allen Umständen verfügbar bleiben – natürlich in Form von Bargeld, aber möglicherweise auch als digitaler Euro“.

Trotz internationaler Gegenreaktionen planen die 27 Mitglieder der Waage-Vereinigung, zu denen auch Facebook gehört, zu einem späteren Zeitpunkt zusätzlich zu ihrer Dollar-Münze noch stabilere Münzen auf den Markt zu bringen.

GLI ANALISTI SI ASPETTANO DI PASSARE A 20.000 DOLLARI IN QUANTO IL BITCOIN DETIENE I SUPPORTI CHIAVE

Bitcoin ha subito una rapida correzione ieri sera dopo che la moneta ha premuto fino a 18.500 dollari sui principali scambi.
Anche in questo caso, gli analisti rimangono ottimisti sulla principale moneta criptata.
Un trader ha affermato che, poiché il Bitcoin è riuscito a mantenere i livelli di supporto chiave nonostante sia entrato due volte nei bassi $17.000 nell’arco di poche ore, potrebbe passare a nuovi massimi.

BITCOIN MANTIENE I LIVELLI DI SUPPORTO CHIAVE
Bitcoin ha subito una rapida correzione ieri sera dopo che la moneta ha premuto fino a 18.500 dollari sui principali scambi. La moneta è caduta di circa 1.000 dollari nell’arco di un minuto o due, precipitando da quegli alti livelli a 17.400 dollari.

La moneta criptata ha dovuto affrontare una forte resistenza a catena. C’è stata anche una grande pressione di vendita sui libri degli ordini di cripto-cambio. Commentando il movimento, un analista ha scritto:

„Non so perché così tante persone pensano che ci sia un „loro“ in mosse come questa. I suoi scalpellini ben informati a breve termine testano il mercato e trovano con successo una sacca di liquidità dai top longer che piegano le loro posizioni in rapida successione“.
Gli analisti pensano che la crittovaluta manterrà la sua pressione rialzista nonostante il recente calo.

Ricariche e giri gratis disponibili ogni giorno, per ogni giocatore, in mBitcasino Crypto Autumn Bonanza! Gioca ora!
Commentando il grafico a quattro ore, che mostra forti stoppini verso i bassi $17.000, un trader ha detto recentemente:

„sospiro questo è così ritardato rialzista forte rialzista giornaliero vicino qui e stiamo prob prendendo ATH oggi o domani sullo stesso modello di btc 16k, primo stoppino lungo culo inferiore stoppino da iniziale profit-takers secondo stoppino lungo culo inferiore stoppino da successivi profit takers sul rimbalzo la prossima volta che corre imo“.

Come mostra il grafico, Bitcoin è riuscito a mantenere i livelli di supporto chiave nonostante sia entrato nei bassi $17.000 due volte nell’arco di poche ore. La Bitcoin che riesce a mantenere alti i livelli di prezzo, ha spiegato l’analista, scatenerà probabilmente un movimento verso i massimi di tutti i tempi. Immagine Grafico dell’azione dei prezzi di BTC negli ultimi giorni con l’analisi di CryptoGainz
Fonte: BTCUSD da TradingView.com

NON L’UNICO CHE LA PENSA COSÌ

Altri analisti sono ottimisti sul fatto che il trend sia ancora positivo per Bitcoin. Riferendosi a come ci siano poche resistenze fino ai nuovi massimi di tutti i tempi, ha detto recentemente un trader:

„BTC: Basta colpire il prolungamento di 1 a 1 dalla corsa di marzo-agosto. Non c’è più molto con cui giocare in termini di obiettivi. Rimangono solo due livelli in avanti: 18900 (massima chiusura settimanale) e 20k (ATH). 1,618 estensione @ 23,775k“.

Bitcoin

Immagine per gentile concessione di Smokey. Fonte: BTCUSD su TradingView.
Molti hanno affermato che, a quanto pare, la recente caduta è stata una chiara trappola per gli orsi. Il problema è che rimangono molte tendenze rialziste del mercato per il Bitcoin, come i bassi tassi di finanziamento e una quantità massiccia di prelievi dalle borse.

A ciò si aggiunge il fatto che i fondamentali dello spazio continuano a migliorare man mano che la stampa monetaria continua e che il Bitcoin guadagna notevoli sostenitori di Wall Street.

Finanzen herrschen auf den Spotmärkten

Das Wachstum der Finanzwirtschaft seit ihrer Gründung war phänomenal, was dazu führte, dass sich die Börse zu einem der liquidesten Handelsplätze von Crypto entwickelte. Die Börse könnte bald auch die führende Derivateplattform werden, da sie BitMEX um den Spitzenplatz herausfordert.

Die Einzahlung bei Bitcoin Circuit

Schnelle Expansion und eine massive Nutzerbasis

Ein Bericht von CoinGecko hat ergeben, dass Binance 50% bis75% des gesamten Spotmarktvolumens für Kryptowährungen ausmacht. Aber seine nächsten Konkurrenten, Coinbase und Bitfinex, liegen nicht weit dahinter.

Das Handelsvolumen für das Jahr erreichte am 13. März, als der Preis von Bitcoin Circuit um 40% abstürzte, mit 10 Milliarden Dollar seinen Höhepunkt. Binance war an diesem Tag die größte Einzelbörse und festigte ihren Platz als König der Krypto-Spotmärkte.

Website-Besuche sind eine weitere interessante Messgrösse, bei der die Binance besser abschneidet als ihre Konkurrenten. 29% des gesamten Web-Verkehrs zu Krypto-Börsen flossen an Binance, wobei BitMEX mit 16% weit dahinter auf Platz zwei liegt.

Derivate haben in den letzten Jahren ein rasantes Wachstum erlebt, da anspruchsvollere Spekulanten in den Kryptomarkt strömen. Im 1. Quartal 2020 gelang es BitMEX, seine Krone als liquideste Derivateplattform zu behalten, obwohl sie über 10% des gesamten offenen Interesses am Markt verlor.

BitMEX dominiert nach wie vor das gesamte offene Interesse, mit 47% des ewigen Swap-Marktes auf 18,4% von Binance.

Dennoch hat sich Binance auch bei den Derivaten als eine Kraft erwiesen, mit der man rechnen muss, indem es einen Anstieg des Futures-Volumens um 15% verbuchen und BitMEX in dieser Hinsicht überholen konnte.

Bobby Ong, CEO von CoinGecko, bot Crypto Briefing seine Ansicht zur Dominanz von Binance an:

„Binance gewinnt fast jedes Rennen im Krypto-Raum. Sie haben die große Vision, in jeder Krypto-Geschäftslinie die Nummer 1 zu werden, und bisher sind sie auf dem besten Weg. CZ und das Team verkörpern den Geist des Blitzscaling-Buches von Reid Hoffman wirklich gut“.

Die hervorragende Leistung von Binance hat jedoch keine positiven Auswirkungen auf die einheimische BNB gehabt.

Während des ersten Quartals schnitten die Token von Huobi (HT), OKEx (OKB), Kyber Network (KNC), FTX (FTT) und Bitfinex (LEO) mit einem Minimum von 12,3% der Erträge gut ab.

BNB hingegen schloss das erste Quartal mit einem Minus von 8,1% ab. Sie ist die einzige bedeutende Börsenkennziffer, die im Laufe des Quartals nicht gestiegen ist.

Ein gewisser Betrag der BNB wird jedes Quartal verbrannt, basierend auf dem Gewinn der Binance. Bisher wurden 16,7 Millionen BNB, oder 8,4% des Angebots, verbrannt. Diese Verbrennungen haben zu einem geringen Wertzuwachs geführt, da sich die BNB mit dem Markt entwickelt, und nicht, wenn die Binance das Angebot verbrennt.

Der wahre Wertbeitrag der BNB besteht darin, dass sie bei der Nutzung von Binance Rabatte auf Handelsgebühren erhält. In diesem Sinne ist sie eine der wenigen Marken, die einen echten Nutzen haben.

Ist die Herrschaft von BitMEX vorbei?

Während die älteste Derivatebörse von Crypto, BitMEX, immer noch 47% des ewigen Swap-Marktes genießt, ist es schwer, den Rückgang des offenen Interesses um 45,5% zu ignorieren.

Das Open Interest beim Perpetual Swap ging an allen Börsen außer der Binance zurück. Dennoch war der steile Rückgang des Anteils von BitMEX unerwartet.

Der Flash-Crash vom 13. März brachte BitMEX ins Wanken, als die Börse offline geschaltet wurde, was zu Massenliquidierungen führte. Im Anschluss daran wurde BitMEX dafür kritisiert, dass es seinen massiven Liquidationsfonds von 35 Millionen BTC nicht zur Unterstützung eingesetzt hatte.

BitMEX kam schließlich durch die Rückerstattung von Liquidationen durch. Als Reaktion auf die erste Reaktion flohen die Händler jedoch von der Börse, an der die BTC seit ihrem Höchststand am 1. April um 23% gefallen ist.

Die Finanzwirtschaft versucht, sich an die Spitze zu arbeiten, aber eine einzige Börse, die mit dem Spitzenplatz an den Kassa- und Derivatemärkten davonläuft, könnte Anlass zur Sorge geben.

„Ist dieser Schritt der Binance, alles in der Krypto-Problematik zu dominieren, problematisch? Zweifellos führt es zu weniger Dezentralisierung im Raum, aber dass Binance eine starke Dominanz im Raum hat, ist eigentlich eher eine Widerspiegelung des mangelnden Wettbewerbs, den andere gegenüber der starken und schnellen Ausführung des Teams von Binance an den Tag legen. Die anderen Teams in Crypto müssen sich verstärken und Binance etwas Konkurrenz machen, indem sie ihr Produktangebot verbessern“, sagte CoinGecko-CEO Bobby Ong gegenüber Crypto Briefing.

Coinbase kann sich der Dominanz von Binance widersetzen, aber es fällt in die Zuständigkeit der Vereinigten Staaten, so dass es nicht die gleiche Freiheit wie Binance hat, in jede Nische zu expandieren. FTX versucht auch, Binance mit Spotmärkten, Derivaten und sogar Prognosemärkten herauszufordern.

Aber der Graben von Binance, seine über 15 Millionen Benutzer, verschafft der Börse weiterhin einen Wettbewerbsvorteil.